Informationen – Coronavirus (COVID-19)

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!                                                   

13.05.2020    18:00

In wenigen Tagen ist es so weit. Die Schule wird wieder geöffnet.

Die Kinder wurden von ihren Klassenlehrern bereits ausführlich über den Ablauf informiert.
Die Gruppe A startet am 18. Mai, die Gruppe B kann am 25. Mai starten.

An den beiden schulautonomen Tagen (Zwickeltagen) – Fr, 22. Mai 2020 und Fr, 12. Juni 2020 findet kein regulärer Unterricht statt.
An beiden Tagen wird Betreuung angeboten (Bedarfsmeldung).

Der Pfingstdienstag ist für alle schulfrei.

An Schultagen sind folgende Punkte zu beachten:

Es dürfen nur gesunde Kinder in die Schule geschickt werden.

Jetzt ist es besonders wichtig, dass Sie erreichbar sind.
Bei Krankheitssymptomen ist Ihr Kind sofort abzuholen.

Am Schulgelände gilt:

Die Schüler/innen haben ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz.

Auf dem gesamten Schulgelände gilt die Abstandspflicht (mind. 1 Meter).  

Im Schulgebäude muss außerhalb der Klassenräume der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. 

Beim Sitzen im Klassenraum muss ausreichend Abstand gehalten werden. 

Genaue Hygienemaßnahmen wurden mit den Kindern bereits besprochen.
Weitere Informationen erhalten Sie in einem Elternbrief von den Klassenvorständen.

Kinder, die wiederholt absichtlich gegen die Hygienevorschriften verstoßen, stellen für uns alle eine Gesundheitsgefährdung dar, daher kann es bei Uneinsichtigkeit zu einer Suspendierung vom Schulbetrieb kommen.

 

29.04.2020    16:10

Freitag, 1.Mai 2020 (Staatsfeiertag) ist ein gesetzlicher Feiertag und daher schulfrei. Es findet keine Betreuung der Kinder in der Schule statt.

Montag, 4. Mai 2020 ist Landespatron Hl. Florian! Da es keine Anmeldungen zur Betreuung für diesen Tag gibt, bleibt die Schule geschlossen.

 

27.04.2020     12:45

Es gibt das Angebot einer kostenlosen Online-Lernhilfe der VHS Linz. Nähere Informationen finden Sie hier unter diesem Link:

VHS_Online-Lernhilfe_Infoblatt

 

26.04.2020    14:00

Jetzt ist die schrittweise Öffnung mit Mo, 18. Mai festgelegt.

Der 15. Mai betrifft nur die Lehrkräfte. Bis dorthin wird das Lernen auf Distanz weitergeführt und die Arbeitsaufträge sind fristgerecht zu erledigen. Ich bitte Sie dabei wieder um Unterstützung.

Die Kinder werden in 2 Gruppen eingeteilt und werden in einer bestimmten Tagesfolge den Unterricht besuchen.

Die Abfolge wird Ihnen bzw. den Kindern am Ende der Woche mitgeteilt.

Nach wie vor bleibt auch das Angebot der Betreuung in der Schule, wie bis jetzt, bestehen. Sollten Sie neben den vorgesehenen Tagen Betreuung für Ihr Kind brauchen, bitte die Tage genau und für einen längeren Zeitraum festlegen. Für die Organisation der Betreuung bedarf es einer Bedarfsmeldung in der ablaufenden Woche für die Folgewoche. Kurzfristige Anmeldungen können nur mehr schwer bis gar nicht berücksichtigt werden. Bitte wie bisher mit E-Mail an die Klassenvorstände oder die Direktion.

Falls Sie Ihr Kind aus Sorge um die Gesundheit nicht an die Schule zurückkehren lassen wollen, gilt es als entschuldigt. Diese Entscheidung muss dem Klassenvorstand und der Direktion schriftlich mitgeteilt werden (E-Mail mit Anhang, wo die Unterschrift des Erziehungsberechtigten eindeutig erkennbar ist). Der Klassenvorstand wird Sie kontaktieren und nochmals ein klärendes Gespräch suchen. Der Lernstoff ist dann von zuhause aus zu bearbeiten. Die Ergebnisse tragen dementsprechend zur Gesamtbeurteilung bei.

Es werden sich viele Fragen dazu ergeben. Ab kommender Woche werden in den Videokonferenzen bzw. auf der Homepage vermehrt Informationen an Sie weitergeleitet. Bitte diese unbedingt zeitnahe zur Kenntnis nehmen. Sie können uns auch jederzeit ein E-Mail mit Ihren Fragen schreiben. Wir werden Ihnen antworten oder die Fragen an die entsprechenden Stellen weiterleiten.

Noch ein Hinweis, falls Lernunterstützung benötigt wird:
Der Wissensturm bietet an drei Tagen in der Woche (DI/MI/DO) online Lernunterstützung durch Pädagogen/innen an. Mehr dazu können Sie unter folgendem Link nachlesen:  https://wissensturm.linz.at

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützungen und wünschen Ihnen und der Familie noch Alles Gute für die nächste Zeit.

Das Team der NMS 3

 

03.04.2020    16:30

Unser gemeinsames Ziel ist es, für die Schülerinnen und Schüler gemeinsam einen Rahmen vorzugeben, in dem Lernen erfolgreich stattfinden kann.

Das Ministerium bzw. die Bildungsdirektion OÖ haben eine Checkliste für Sie, liebe Erziehungsberechtigte, zusammengestellt. Diese Empfehlungen können durchaus hilfreich sein:

Elternbrief_030420.pdf

Wir hoffen, dass Sie alle wohlauf sind. Die Zeit bis 14.4. sollte jetzt lernfrei sein bzw. ausschließlich zum Aufarbeiten der Arbeitsaufträge, die bis 3.4. zu erledigen waren, genutzt werden.

Am 15.4.2020 starten wir wieder mit einem weiteren Lernpaket.

Jetzt möchten wir uns noch für die Zusammenarbeit bedanken und Ihnen und Ihren Kindern erholsame Osterferien wünschen.

Das Team der NMS 3

Weiterlesen

01.04.2020   16:00

Wie geht es weiter?

Wir haben von 4. April bis einschließlich 14. April Osterferien. Die Schule ist in dieser Zeit geschlossen. Es können keine Materialien abgeholt werden. Die Lehrkräfte und die Direktion sind nur unregelmäßig erreichbar.

Ab 15. April bis voraussichtlich 30. April ist wieder eingeschränkter Schulbetrieb in Form von Betreuung. Bevor es in Familien zu einer Überlastung kommt, soll das Angebot der Betreuung am Schulstandort in Anspruch genommen werden, unabhängig vom beruflichen Hintergrund der Erziehungsberechtigten. Bei Bedarf nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Klassenvorstand auf.

Das Lernpaket für diese Zeit wird spätestens am 14. April in der Lernbox sein. Wenn es Ihnen nicht möglich ist, die Aufgaben online zu bearbeiten, melden Sie sich beim Klassenvorstand Ihres Kindes, der wird die Aufgaben in Papierform vorbereiten und zur Abholung bereitlegen.

 

24.03.2020    16:00

Die Änderungen in unserem Alltag können eine Herausforderung sein.

Wenn Sie für Ihr Kind Unterstützung beim Lernen brauchen, melden Sie sich bei uns.

Praktische Tipps im Umgang mit herausfordernden Situationen, wie …

  • Maßnahmen gegen Ängste und große Sorgen
  • Maßnahmen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Maßnahmen gegen das Auftreten von Konflikten
  • Maßnahmen gegen Langeweile

können Sie in der Zusammenstellung des Psychologenverbandes nachlesen:

Tipps-bei-Herausforderungen.pdf

In diesem Sinn möchte ich auch nochmals darauf hinweisen, dass ein geregelter, gut strukturierter Tagesablauf wichtig ist. Unsere Erfahrungen in den vergangenen Tagen zeigen, dass das noch Schwierigkeiten bereitet. Es werden nur wenige Aufgaben fristgerecht bearbeitet. Einige Schülerinnen und Schüler sind in der Unterrichtszeit für uns nicht erreichbar. Das sollte sich ändern, denn nur so können wir Sie bei der Strukturierung des Tages Ihrer Kinder optimal unterstützen.

 

18.03.2020    16:00

Heute ist Mittwoch in der ersten Woche des eingeschränkten Schulbetriebs.

Danke den Eltern und Erziehungsberechtigten. Ich hatte mit jedem einzelnen von Ihnen Kontakt.
Wir wissen, dass die Kinder so weit gut betreut sind. Sollte sich beim Betreuungsstatus etwas ändern müssen, bitte anrufen oder Mail schreiben. Wenn Sie noch Informationen zum Corona-Virus in einer anderen Sprache als Deutsch lesen möchten, folgen Sie dem Link:

https://www.integrationsfonds.at/newsbeitrag/covid-19-mehrsprachige-informationen-zu-wichtigen-hygiene-und-verhaltensregeln-5339

Danke an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, dass euch der Umstieg auf distance learning so gut gelingt. Bitte schaut auch, dass ihr die Arbeiten mit Lösungen vergleicht oder schickt ein Foto davon eurer Lehrkraft, die wird das dann verbessern.
Vergesst nicht, die Leistungen jetzt, sind Teil eurer Mitarbeit.

Danke an die Lehrkräfte. Ich glaube, wir haben den veränderten Dienstplan mittlerweile gut im Griff. Laut Rückmeldung von einigen Eltern sind die Kinder auch mit Arbeitsaufträgen gut versorgt.

Wir halten uns daran: SCHAU AUF DICH UND BLEIB ZU HAUS.

 

15.03.2020    16:00

Aufgrund der heute im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen stehen ab Montag, den 16.3. auch die Volksschulen, die AHS-Unterstufe, die Neuen Mittelschulen sowie die Sonderschulen nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind.

Schularbeiten, Tests udgl. finden keinesfalls mehr statt !

 

15.03.2020    13:15

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, dass nach derzeitigem Stand die Eltern die Möglichkeit haben, bereits für Montag ihre Kinder abzumelden (Telefon, Mail). Aus unserer Sicht sollten das auch ALLE tun, die eine häusliche Betreuung haben. Für die angesetzten Tests und Schularbeiten wird es Lösungen geben. Gesetzlich, liebe Schüler/innen, müsst ihr nicht alle Schularbeiten durchführen.

Eure „Hausaufgaben“ werden beurteilt, wenn der Regelunterricht wieder startet. Also teilt euch die Aufgaben gut ein. Fragen können wir jederzeit telefonisch oder per Mail beantworten.

Bitte nehmt diese Zeit zuhause sehr Ernst: Geht so wenig wie möglich außer Haus und pflegt in dieser Zeit auch keine sozialen Kontakte, d.h. trefft euch auch nicht mit Freunden.

Schaut täglich seriöse Nachrichten (Fernsehen, Radio).

 

13.03.2020   20:30

Montag und Dienstag ist noch Unterricht laut Stundenplan. Die Schularbeiten und Teste an diesen Tagen werden durchgeführt.

Laut Bildungsdirektion ist es aber bereits ab Montag möglich, dass Schüler/innen in häuslicher Betreuung sind. Bitte melden Sie die Abwesenheit der Schule telefonisch oder per Mail.

Ab Mittwoch gilt ein eingeschränkter Schulbetrieb.

Die Nachmittagsbetreuung und das Mittagessen können nur jene Schüler/innen in Anspruch nehmen, welche auch üblicherweise die GTS besuchen bzw. Mittagessen gehen.

13.03.2020   12:00

“Das Angebot der GTS bleibt weiterhin aufrecht. Eine aktive Abmeldung (Formular) seitens der Erziehungsberechtigten ist notwendig, wenn die GTS nicht in Anspruch genommen wird.”

  • Auszug aus Erlass des Bundesministers:

“Selbstverständlich müssen Unterrichtsangebote insbesondere für jene Schülerinnen und Schüler der Volksschule, Sekundarstufe I und Sonderschule, deren Eltern beruflich unabkömmlich sind bzw. die keine Möglichkeit einer Betreuung zu Hause haben, sichergestellt werden. Zu diesen Personengruppen zählen jedenfalls:
• Ärztinnen/Ärzte sowie weiteres medizinisches Personal
• Pflegepersonal
• Personal von Blaulichtorganisationen
• Mitglieder von Einsatz- und Krisenstäben
• Personen, die in der Versorgung tätig sind: Angestellte in Apotheken,    Supermärkten und öffentlichen Verkehrsbetrieben
• Alleinerzieherinnen/Alleinerzieher”

  • Zusätzlich haben wir heute für Eltern und Schüler weiterführendes Übungsmaterial über die Seite www.eduthek.at zu Verfügung gestellt. Das Angebot wird laufend aktualisiert.

12.03.2020

Wie Sie wahrscheinlich aus den Medien erfahren haben, beschließt die Bundesregierung kontinuierlich notwendige Maßnahmen, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus so weit wie möglich zu verringern. Laut Stand 12.3.2020 wird am Mittwoch den 18.3.2020 der Schulbetrieb umgestellt. Es gibt dann einen eingeschränkten Betrieb. Wo möglich, sollten die Kinder zu Hause bleiben und privat betreut werden.

Für den eingeschränkten Schulbetrieb ist geplant, den Schülerinnen und Schülern Arbeitsaufträge und Materialien zur Verfügung zu stellen. Diese Materialien werden bereits jetzt schon Ihren Kindern ausgeteilt und erklärt. Es ist sinnvoll, rechtzeitig wichtige Arbeitsunterlagen mit nach Hause zu nehmen, um die Aufgaben erledigen zu können. Grundsätzlich sind in dieser Zeit alle Lehrkräfte per Schul-Mail-Adresse (nms3.dir@eduhi.at) erreichbar, um Fragen zu beantworten. 

10.03.2020

Aufgrund vermehrter Anfragen betreffend der Durchführung von Schulveranstaltungen im Zusammenhang mit der Furcht vor dem Coronavirus wird auf die dbzgl. Informationen des Unterrichtsministeriums (BMBWF) auf dessen Homepage aufmerksam gemacht:

LINK: Informationen des BMBWF

INFO: Alle Veranstaltungen sind bis einschließlich 3. April 2020 abgesagt! 

 

Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass ein ungerechtfertigtes Fernbleiben vom Unterricht – bei schulpflichtigen Kindern – eine Schulpflichtverletzung gemäß § 24 SchPflG darstellt.

Schülerinnen und Schüler bzw. deren Erziehungsberechtigte begehen dann eine Schulpflichtverletzung, wenn die Kinder ohne ärztliche Bestätigung bzw. ohne amtsärztliche Bestätigung von der Schule fern bleiben und das Fernbleiben lediglich auf die Gefährdungslage bei Coronavirus begründen (sog. Aussagen wie „ich habe Angst vor dem Virus daher schicke ich mein Kind nicht in die Schule“).

Nur solche Schülerinnen und Schüler, die tatsächlich an dem Virus erkrankt sind bzw. andere Erkrankungen aufweisen (zB Grippe), sind gerechtfertigt der Schule fern.

 

Informationen zum eLearning der NMS 3: 

Im gegebenen Fall werden von den Fachlehrern “Klassenpinnwände” mit dem Lernstoff, Übungsbeispielen, etc. befüllt.
Informationen dbzgl. finden Sie im Anhang.

Elterninfo_eLearning_Klassenpinnwand

Lehrerinfo_eLearning_Klassenpinnwand

 

Sinnvolles Online-Lernmaterial finden Sie auf unserer Website in der Lernbox.